Stensjö, nahe Oskarshamn

 

Stensjö ist ein bewohntes „Museum“, ursprünglich war es nur ein einzelner großer Hof, durch Erbteilungen entstand dann ein typisch smaländisches Dorf des 19. Jh., das allerdings im 20.Jh. dann leider zu verfallen drohte. Seit 1960 gehört es der schwedischen Akademie, der Vitterhetsakademien, die in langjähriger Arbeit den Ort und die Felder wieder instand setzte. Heute zeigt Stensjö sehr anschaulich, unter welchen Bedingungen man früher in Smalland lebte. Es gibt dort mehrere, unterschiedlich lange Wanderwege, man kann sich auf Banken niederlassen und die friedliche Atmosphäre und die Aussicht auf sich wirken lassen. Es gibt keine Kioske, keine Souvenirbuden usw., aber einige Schautafeln und auch einen Infokasten auch mit deutschen Broschüren in der Dorfmitte.

 

Entfernung ca. 59 km

Fahrtzeit ca. 1h

 

Link: http://www.oskarshamn.se/templates/Page.aspx?id=3480